top of page

Ganzheitliche Tiefenentspannung

Ich freue mich riesig, dir schreiben zu dürfe, dass ich eine neue Technik für dich anbieten kann.


Ich bin völlig begeistert und dankbar, dass ich dies erlernen durfte und nun an dich weitergeben darf.





Hier eine paar Fragen, die Mathilde Helm mir dazu beantwortet hat.


Mathilde, wie heißt diese besondere Technik und worum geht es da?


Die Neuro-Auricular-Technique(NAT) ist eine Anwendung am Hals-Nacken-Bereich, die sowohl die Nervenbahnen stimuliert als auch befreiend auf die gesamte Nacken-Schulter-Muskulatur wirkt. Die NAT ist hervorragend, um den Kopf zu entspannen.


Sie fördert Flexibilitat und Leichtigkeit.

Sie wirkt also sehr entspannend, fördert optimale Regenerationsfahigkeit des Korpers

schenkt einen freien Nacken, fördert erholsamen Schlaf- unterstützt die harmonische Kommunikation im Korper und unterstützt beim Lösen von emotionalen Blockaden.


Woher hat diese Technik ihren Namen und auf wen geht sie zurück?


Die „Neuro-Auricular-Technique“ ist neben der Raindrop Technique eine Anwendung, die D. Gary Young, Gründer von Young Living Essential oils, entwickelt und gelehrt hat.

Obwohl das Wort „Auricular“ vermuten lässt, dass die Anwendung an den Ohren gemacht wird, wird diese Anwendung an der Brust- und Halswirbelsäule sowie dem Hinterhauptkamm gegeben.


Wo wird gearbeitet?


Die Neuro-Auricular-Technique(NAT) ist eine Anwendung am Hals-Nacken-Bereich.

Das Wort „Neuro“ trifft den Kern dieser Anwendung: Sie wirkt unmittelbar auf unser Nervensystem, da sie am Zentralkanal der Nervenstränge und dem Eintrittsbereich ins Gehirn ausgeführt wird.

Die Öle, die hierbei verwendet werden(reine therapeutische ätherische Öle: Weihrauch, Baldrian, Vetiver, Zedernholz bald auch Sandelholz und römische Kamille) wirken zudem ausgleichend auf die Nerven und aktivieren den Parasympathikus, der für unsere Regeneration und Erholung verantwortlich ist.


Wer oder was ist der Vagusnerv und warum ist der so wichtig?


Der Vagusnerv Der Vagusnerv ist der zehnte von insgesamt zwölf Hirnnerven. Er ist über viele Verzweigungen mit so gut wie allen inneren Organen verknüpft, die von ihm kontrolliert und gesteuert werden.


Als größter Nerv des Parasympathikus unterstützt er die Regeneration fast aller inneren Organe.

Er heißt vagus, auf Latein ‚Der Wanderer‘, da er vom Kopf bis zum Bauch durch den Körper wandert.





Hauptaufgabenbereiche:


•Geschmackssinn

•Körperliche Empfindungen in Bezug auf Berührung, Temperatur und Schmerz von Kehlkopf bis Rachen

•Kontrolle des Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidgehaltes im Blut

•Schlucken, Husten, Stimme

•Muskelfunktion im Darmtrakt

•Entspannung der Verdauungsorgane

•Herzschlag verringern

Beispiele für die Dysfunktion des Vagusnerves:


•Erschöpfung

•Heiserkeit

•Schluckbeschwerden, Verdauungsstörungen

•Blutdruck- und Herzrhythmusstörungen

•Autoimmunerkrankungen

•Bipolare Störungen

•Rheumatoide Arthritis

•Diabetes


Hier noch was extrem Spannendes, wie ich finde:


Studien haben gezeigt, dass Entzündungen im Körper durch die Aktivierung des Vagusnervs reduziert werden können.


Auch haben Forscher herausgefunden, dass bei Menschen, die emotionale Probleme haben, wie zum Beispiel Depressionen, der Vagusnerv weniger aktiv ist.


Die Vagusaktivität steht im direkten Zusammenhang mit der Willenskraft und mit der Fähigkeit, das Leben bewusst und liebevoll in die eigenen Hand zu nehmen.


Danke Mathilde für deine Zeit und deine LIEBE, mit der du mir alles beigebracht hast.


Ich freue mich auf dich, Bettina Stephanie

68 Ansichten

Comments


bottom of page