• Bettina Stephanie

Abgrenzung

Aktualisiert: 18. Sept 2019



Die letzten Tage beobachtete ich, dass enorm viel Holz an die Ufer des Bodensees angeschwemmt wurde.

Die Flüsse RHEIN und INN fließen wild und lebendig, aber auch etwas bedrohlich hoch, mit viel mehr Wasser als sonst.




Ja, die Natur ist eigenwillig, steuert sich selbst und ist nicht immer so zähmbar, wie wir Menschen es gerne hätten.

Dies zeigte mir wieder, dass es wichtig ist, Respekt und Dankbarkeit vor der Kraft und Schönheit, aber auch der Macht der Natur und Schöpfung zu haben.


Zeitgleich kam mir der Gedanke, dass all dieses Holz Metapher zum Thema Abgrenzung für mich darstellt.


Wem ist das Gefühl gänzlich unbekannt, dass es beruflich oder privat Situationen gibt, bei denen es wirklich viel Kraft, Durchhaltevermögen und Disziplin benötigt bei sich zu bleiben und nicht alles zu nah an sich heran zu lassen?


Immer wieder schwemmt das eine oder andere herein und wir rudern in unserem Tempo wieder auf unsere Seite und sortieren " unser Holz" und versuchen das "Wasser wieder klar zu bekommen"...



Genau so verhält es sich momentan am See. Die fleißigen Arbeiter versuchen den See vom übermäßigen Holz zu befreien, zeitweise türmen sich Holzablagerungen am Ufer, die wie Mauern wirken.





Mauern, die bedrohlich wirken, jedoch auch schützen können, und dann bei Zeit bei der Abgrenzung vor "unliebsamen" oder für einen gerade unpassenden Themen hilfreich sein können.

Nach und nach dürfen diese dann wieder kleiner und durchlässiger werden, wenn wir wieder mehr bei uns sind.


Abgrenzung bedeutet nicht, dass man lieblos mit anderen umgeht oder kein Näheverhältnis möglich ist.


Abgrenzung hat für mich viel damit zu tun, wie gut man sich selbst spürt, das Eigene schützen möchte und seinem Gegenüber ein ehrlicher und bodenständiger Gesprächspartner sein will.




Inspiriert von der Natur und von den Lernmöglichkeiten, die sie mit sich bringt, wünsche ich viel Mut beim zu sich zu stehen und darauf zu achten, welche Themen man wie nah an sich heranlassen möchte.


Alles Liebe,

Bettina Stephanie

28 Ansichten
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram