Mit mehr Leichtigkeit durch den Frühling

Aktualisiert: 22. Dez 2020

Die letzten Wochen der Schwangerschaft haben Einzug gehalten, oder aus anderen Gründen leidest du unter geschwollenen Beinen und Füßen...

Diese sehen nicht nur ungesund aus, sondern können auch sehr schmerzhaft werden.


Als medizinische Heilmasseurin möchte ich dir ein paar Erklärungsansätze dazu schenken und dich mit ein paar hilfreichen Tipps verwöhnen, sodass auch du den Frühling mit Leichtigkeit und Inspiration in vollen Zügen genießen kannst.


Schwere Beine im Frühjahr, Sommer werden häufig dadurch begünstigt, dass der Körper gerade bei hohen Temperaturen viel Flüssigkeit verliert. Das Blut wird zähflüssiger und der Blutstrom langsamer.->Ein Ödem entsteht/dein Bein schwillt an


Die hohen Temperaturen, führen zu einer Gefäßerweiterung der Venen. Dadurch wird die Haut zwar besser durchblutet und die Wärmeaustauschfläche erhöht.

Klingt gut, jedoch hat dieser Regulierungsmechanismus auch Nachteile: Durch die Gefäßweitstellung der Venen kommt es oft zu Abtransporthindernissen und Rückstau im Lymphsystem.-> Deine Beine werden schwer, Besenreiser treten mehr hervor, Venenklappen können beschädigt werden.


Im nächsten Beitrag liste ich einige hilfreiche Tipps für den positiven Umgang damit auf.


"Dein Körper wird es dir danken, wenn du dir Zeit für ihn nimmst."


Frühlingshafte Grüße,

Bettina Stephanie Sohler

von Du im Fokus

5 Ansichten