Die Akupunktmassage ist eine besonders sanfte Behandlungsmethode und kann gut mit anderen Techniken ergänzt werden.

Wenn die Funktion eines Organs eingeschränkt ist, das Organ selbst noch nicht ernsthaft geschädigt oder zerstört ist, kann man von der Akupunktmassage unterstützende Hilfe erwarten.

Bei dieser Heilmethode nach Penzel wird ohne Nadeln gearbeitet. Mit Stäbchenzug werden Meridianumläufe gezogen, welche sich im vorangegangenen  Ohrbefund als leer erweisen. Energetische Blockaden können somit aufgelöst werden.

Besonders geeignet ist diese Therapieform bei sogenannten "funktionellen Störungen", wie z.b.:

  • Migräne

  • unterstützend bei Gelenksblockaden und Schmerzen des Bewegungsapparates

  • Menstruationsbeschwerden

  • Verdauungsstörungen

  • Antriebs- oder Rastlosigkeit

  • Konzentrationsschwierigkeiten und Unruhe (auch bei Kindern)

  • Schlafproblemen

  • Narbenbehandlung

Es ist immer ratsam die Beschwerden zuerst einmal von Ihrem Arzt untersuchen zu lassen, um Erkrankungen auszuschließen, die nur Ärzte behandeln können.

Die Akupunktmassage kann auch in solchen Fällen bei der Regeneration unterstützen und die Selbstheilungskräfte aktivieren.

2020 by Bettina Stephanie Sohler